Prepaid Usenet Vergleich 2017

Die 6 besten Prepaid Usenet Pakete im Vergleich.

Aktualisiert: 23. Dezember 2017

Das Usenet ist eine Art globales Netzwerk vergleichbar dem Internet. 1979 gegründet, war es gedacht als Diskussionsplattform, auf der Informationen schnell und einfach ausgetauscht werden können. Inzwischen werden nicht nur Texte, sondern auch Musik und Videos verbreitet. Usenet wird immer beliebter und daher ist es wichtig die richtigen Pakete auszusuchen. Wir liefern Ihnen eine Übersicht mit den besten Paketen und dies ganz ohne Abo oder versteckten Kosten. Man zahlt nur für die Anzahl an Speicher und hat diesen dann zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.

Abbildung Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Laufzeit100 GB500 GB220 GB50 GB10 GB5 GB
Ersparnis gegenüber dem Preis eines 10 GB Pakets
100%
25,00 €
150%
100,00 €
117%
50,00 €
67%
15,00 €
0%
5,00 €
-
0,00 €
Abstimmungsergebnis
39+
24+
14+
7+
7+
12+
Cent / GB
25 Cent 20 Cent 23 Cent 30 Cent 50 cent 0 Cent
Downloadbeschränkung
keine keine keine keine keine keine
Retention
bis zu 1100 Tage bis zu 1100 Tage bis zu 1100 Tage bis zu 1100 Tage bis zu 1100 Tage bis zu 1100 Tage
Downloadgeschwindigkeit
unlimitiert unlimitiert unlimitiert unlimitiert unlimitiert unlimitiert
Fullspeed beim Download
Anonym
Abo
Volumenverfall
Prepaid Usenet Zum Angebotq » Zum Angebotq » Zum Angebotq » Zum Angebotq » Zum Angebotq » Zum Angebotq »
Vergleichssieger
100 GB
100% Ersparnis
€ / Monat
39+
Registrieren »
Preis-Leistungs-Sieger
500 GB
150% Ersparnis
€ / Monat
24+
Registrieren »
220 GB
117% Ersparnis
€ / Monat
14+
Registrieren »
50 GB
67% Ersparnis
€ / Monat
7+
Registrieren »
10 GB
0% Ersparnis
5,00 € / Monat
7+
Registrieren »
5 GB
-
0,00 € / Monat
12+
Registrieren »
Hat Ihnen unser Prepaid Usenet Vergleich gefallen?
36+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Usenet-Kaufberatung: So finden Sie die richtige Usenet Laufzeit.

Was ist das Usenet?

Basis des Usenets sind die Newsgroups. Hier diskutieren angemeldete Teilnehmer wie in einem klassischen Diskussionsforum im Internet. Die Newsgroups sind auf vielen Servern auf der Welt verteilt. Die Server haben Kontakt zueinander und bilden auf diese Weise ein Netzwerk.
Die Gruppen sind nach Themen geordnet, in denen jeder seine Meinung mitteilen kann. Andere können dann darauf antworten. Die Themen sind beinahe unbegrenzt. Ob Fans von Musikern oder Schauspielern, politisch interessierte oder Hobby-Ornithologen, alle Gruppen sind denkbar. Die Sprache im Usenet ist normalerweise Englisch, inzwischen gibt es aber auch zahlreiche deutschsprachige Newsgroups.

Um in das Usenet zu gelangen genügt ein Newsreader, der kostenlos erhältlich ist. Damit erhalten sie aber nur Zugriff auf die textbasierten Newsgroups. Möchten Sie auch Zugang zum Binary Usenet, wo auch Binärdateien wie Musik, Bilder und Videos gespeichert und abgerufen werden können, benötigen sie einen kostenpflichtigen Provider.

Prepaid Usenet

Usenet-Provider bieten Ihnen den Zugang zum Usenet. Melden Sie sich bei einem Provider an, erhalten Sie Zugriff auf Newsgroups und deren Inhalten. Eine integrierte Suchmaschine erleichtert Ihnen das Auffinden der gewünschten Daten und Informationen. Dadurch finden sich auch Neueinsteiger schnell im Usenet mit seiner enormen Menge an Newsgroups zurecht.
Prepaid Usenet ist eine der vielen Möglichkeiten, den Zugang zum Usenet zu bezahlen. Im Gegensatz zu Verträgen, wo Sie sich langfristig an einen Provider binden, erwerben Sie beim Prepaid Usenet ein bestimmtes, selbst gewähltes Volumen. Ist das Volumen verbraucht, können Sie wieder aufladen oder der Zugang endet.

Vorteile von Prepaid Usenet

Der größte Vorteil von Usenet Prepaid ist die Unabhängigkeit. Sie sind keinem Vertragszwang unterworfen und Ihre Daten werden nicht gespeichert. Ihre Anonymität wird gewahrt. Sie nutzen das Usenet solange und soviel sie möchten. Sind Sie beispielsweise zwei Monate im Urlaub oder einfach mit anderen Dingen beschäftigt, bleibt ihr Account unangetastet. Von Ihrem bezahlten Volumen wird nur das abgebucht, was sie tatsächlich verbraucht haben. Wahrend einer längeren Pause laufen also keine weiteren Kosten auf. Sie haben einen klaren Überblick über die Ausgaben. Keine Kündigungsfristen, an die Sie denken müssen, kein Mindestverbrauch, kein Volumenverfall am Monatsende.
Während ihres Zugangs nutzen Sie die volle Geschwindigkeit. Bei Abos mit Flatrates wird die Geschwindigkeit je nach Vertragsart gedrosselt. Nicht so beim Prepaid Usenet. Hier erhalten Sie die höchstmögliche Download-Geschwindigkeit.
Die meisten Provider bieten ein Test-Volumen an. So können Sie mit einem Paket von etwa 5 GB im Usenet stöbern und sehen, wie Sie zurechtkommen. Ist das Volumen aufgebraucht, entscheiden Sie selbst, ob sie weiter im Usenet aktiv sein wollen oder nicht.

Kosten

Interessieren Sie sich nach einem Testlauf weiterhin für Usenet Prepaid, können Sie Ihr Volumen je nach Bedarf aufladen. Jeder Provider bietet andere Pakete an. Ähnlich ist jedoch bei allen Anbietern die Staffelung der Preise. Je größer das Volumenpaket, desto günstiger der GB-Preis. Zahlen Sie also beispielsweise 10 Euro für ein 25 GB Volumen, kostet das 50 GB Volumen nicht 20 Euro, sondern nur 18 Euro. Es gilt also für Sie: Wenn Sie schon wissen, dass Sie langfristig Zeit im Usenet verbringen wollen, dann lohnt sich für Sie ein großes Volumen-Paket. Der Preis je GB ist dabei am günstigsten. Möchten Sie das Usenet nur ab und zu nutzen, genügt ein kleineres Paket. Bei allen Paketen bleibt aber die Tatsache bestehen, dass kein Volumen verfällt. Sie zahlen nur das, was Sie auch verbrauchen.
Usenext ist ein großer Usenet-Provider, der seine Preise etwas anders gestaltet. Prepaid Usenext kostet im kleinsten Paket 11,95 Euro und bietet ein Volumen von 30 GB bei einer Geschwindigkeit von 200 Mbit/s. Dieses Paket ist allerdings auf einen Monat begrenzt, restliches Volumen verfällt. Usenext Prepaid bietet noch größere Pakete von 80 GB und 250 GB an. Auch hier beträgt die Laufzeit einen Monat.

Geschwindigkeit beim Prepaid Usenet

Die Geschwindigkeit, mit der Sie sich im Usenet bewegen und Daten downloaden ist beim Prepaid Usenet in der Regel nicht gedrosselt. Sie können die volle Geschwindigkeit nutzen, die Ihnen ihr Internet-Provider bereitstellt. Bei den meisten Providern sind das in der Regel 200 Mbit/s. Nur bei Flatrates wird die Download-Geschwindigkeit begrenzt. Je nach gewähltem Preis wird eine Geschwindigkeit zugeordnet. Beispiel: Kostet eine Flatrate 10 Euro im Monat bei 3 Mbit/s, so zahlen Sie für 60 Mbit/s etwa 25 Euro pro Monat.
Limits gibt es beim Usenet Prepaid nicht. Sie können downloaden so viel sie wollen. Entscheidend ist nur ihr Volumen. Ist es aufgebraucht, läuft nichts mehr bis sie es wieder aufladen. Anders ist es beim Usenext Prepaid. Hier wird die Geschwindigkeit gedrosselt, wenn das monatliche Volumen aufgebraucht ist. Allerdings haben Sie weiterhin Zugang zum Usenet. Prepaid Usenext ist also eine Art Mischform von Prepaid und Flatrate-Angeboten.
Wie wichtig Ihnen die Geschwindigkeit, müssen Sie letztendlich selbst entscheiden. Vergleichen Sie die Angebote und überlegen Sie sich, was für Sie das beste Paket ist.

Ist das Usenet legal?

Das Usenet an sich ist legal. Wie im Internet kann sich jeder frei bewegen. Auch der Zugang zum Usenet ist legal. Bei den Inhalten wird die Frage kompliziert. Wenn Sie sich nur in Newsgroups zum Diskutieren bewegen, ist das kein Problem. Die Illegalität beginnt mit dem Download von rechtlich geschützten Inhalten. Sind Software, Fotos, Musik oder Videos urheberrechtlich geschützt, ist ihr Download illegal. Das sollte sich jeder Prepaid Usenet Nutzer immer vor Augen halten. Der Provider kann für die Handlungen seiner Kunden nicht haftbar gemacht werden. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, wie er sich im Usenet verhält und was er herunterlädt.
Mit einem Prepaid Usenet Volumen ist Ihre Anonymität allerdings weitgehend garantiert. Sie können bei vielen Anbietern mit einer Paysafecard bezahlen. Sie können diese in Tankstellen; Kiosken oder Drogeriemärkten kaufen. Mithilfe einer Codenummer bezahlen Sie dann ihr Volumen. Auf diese Weise bleiben Sie völlig anonym, ihre persönlichen Daten sind nicht gespeichert. Niemand kann nachvollziehen, was sie wann downloaden. Natürlich ist das kein Aufruf zum illegalen Download. Aber in Zeiten von NSA und anderer Überwachung schadet es nicht, sich möglichst viel Anonymität zu verschaffen.

Vergleichssieger
100% Ersparnis (€) / Monat
100 GB
100 GB
Abstimmungen
Zum Angebotq »
Preis-Leistungs-Sieger
150% Ersparnis (€) / Monat
500 GB
500 GB
Abstimmungen
Zum Angebotq »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Nützliche Hinweise und Anleitungen zum Prepaid Usenet